Inszenierungen


ON THE BRINK 2019

Zirkusperformance am und im Prellerhaus - Festival Bühne Total 13. und 14. September 2019

 

Die Außenfassade des Prellerhauses bildet den Grund und Hintergrund für die zeitgenössische Zirkusperformance " on the brink". Aus der Zusammenarbeit des Regie-Duos Ahlers-Patschovsky mit dem Videokünstler Philipp Geist entsteht eine Komposition aus Luft-Akrobatik, Jonglage, Objektmanipulation, Videoprojektionen und Architektur. Die Balkonfassade befindet sich an der Schwelle von Input und Output und steht als ikonographisches Motiv für die Verschmelzung von Individuum und Gemeinschaft, von Künstler und Bauhaus , von Mensch und Architektur.

Team: Cox Ahlers, Jenny Patschovsky, Benjamin Richter, Ana Jordao, Yolande Sommer, Irene Fas Fitas, Johannes Stubenvoll, Anne-Laure Julian de la Fuente, Philipp Geist, Judith Gerdsmeier, Felix Frey

Atemzug e.V.

 


Bauhaus, Bauhausfest, Substantia, Das Licht greifen, 2017, Cox Ahlers
(c) Martin Beeretz

Substantia - Das Licht greifen 2017

Im Rahmen des 20. Bauhausfestes der Stiftung Bauhaus Dessau

Unter dem Festmotto Bunt! Material Illusion. destilliert das kollektive Performance Projekt die Substanz der einzelnen Gestaltungsformen von Licht, Raum, Kostüm, Bewegung, Spiel und Klang. Während der gesamten Festzeit wird das Publikum selbst Teil dieses Experiments und kann unmittelbar erleben, wie sich die einzelnen Fokusperformnaces begegnen.

 

Fokus-Konzeption: Martin Beeretz, Stefanie Holzheu, Anja Wolf, Cox Ahlers, Gerburg Fuchs, Stefan Paul Goetsch und Anja Dietz.

Assistenz/Foto: Marnie Schulze

 

Performer*: Benjamin Richter, Ana Jordao, Andrea Salustri, Lukas Fint, Karlo Janke, Marula Bröckerhoff, Giulia Amici, Anne-Laure Jullian de la Fuente

Gesamtkoordination: Cox Ahlers 

In Kooperation mit der Technischen Universität Berlin / Bühnenbild_Szenischer Raum und der Etage, Schule für die darstellenden Künste Berlin

Fotos Substantia (c) Marnie Schulze


(c) Stiftung Bauhaus Dessau
(c) Stiftung Bauhaus Dessau

Ein kybernetischer Zirkus 2016

Im Rahmen des 19. Bauhausfestes der Stiftung Bauhaus Dessau

An der Schnittstelle von Akrobatik und Architektur korrespondiert „Ein kybernetischer Zirkus“ mit dem interdisziplinären Ansatz des impulsgebenden Bauhaus-Künstlers László Moholy-Nagy und inszeniert dessen theatrale Utopien. Bewegung, Fläche, Form und Licht werden hier architektonisch entwickelt und zu interaktivem Leben erweckt

 Performer: Benjamin Richter, Natalie Reckert, Tom Birringer, Christine Thevissen, Christian Pfütze, Assistenz: Gerburg Fuchs, Musik: Chris Mersmann Kostüme: Anja Wolf, Lichtdesign: Martin Beeretz, Sensorik: Stefanie Holzheu, Sensorik Assistenz: Ana Paula Nitzsche

Dramaturgie: Jenny Patschovsky Regie: Cox Ahlers

In Kooperation mit der Universität Anhalt / DIA - Dessau Institute of Architecture

(c) Cox Ahlers / G.Fuchs / Djamila

Zusammenfassung Bauhausfest 2016



Making off

(c) C.Ahlers / G.Fuchs


(c) L.Giovanazzi
(c) L.Giovanazzi

FEEDBACK SCHLEIFEN 2012

Ungeschminkte Akrobatik, bedingungslose Jonglage, Hula Hoop am Rande des Wahnsinns. FEEDBACK SCHLEIFEN richtet den Blick auf die Artist_innen und spielt mit den Regeln der Bühne.

 

Performer: Christine Thevissen, Anders Jensen, Paolo Massini

Musik: Nils Alf, Licht: Martin Beeretz, Dramaturgie: Jenny Patschovsky

Regie: Cox Ahlers

Veranstalter: Atemzug e.V.

 


(c) L.Giovanazzi und Cox Ahlers

Trailer